Vom Wilden Robert und einem besonderen Schloss --storniert--

Zwischen Horstsee und Döllnitzsee

Das größte barocke Landschloss Europas befindet sich in Wermsdorf (Sachsen). Das Schlossensemble Hubertusburg ist zwischen Horst- und Döllnitzsee im Sächsischen Heideland weithin sichtbar. Der "Wilde Robert" nennt man liebevoll die Züge, die von Enthusiasten zwischen Oschatz und Mügeln im historischen Reiseverkehr am Leben erhalten werden.

  • Andreas_Schmidt_leipzig.travel
  • Manfred Lohse
  • Wolfgang Schmidt

Reisebeschreibung

In unserem bequemen und modernen Reisebus fahren Sie in das Sächsische Heideland. Das Mittagessen erwartet Sie in einem Gasthaus am Horstsee. Am Nachmittag begleitet Sie Ihr Gästeführer zum Hubertusschloss Wermsdorf. Hier weiß man zu berichten, warum sich die Sachsen, Preußen und Österreicher am Schloss zum Ende des 7-jährigen Krieges trafen und welche Liebschaften sich im Schlosspark vergnügten. Dann erwartet Sie der "Wilde Robert" - eine Fahrt mit der Döllnitzbahn von Oschatz nach Mügeln . Erleben Sie 40 Minuten Entschleunigung der guten alten Zeit. Zwischenzeitlich machen Sie einen Stopp zum Kaffeetrinken.

Unsere Leistungen

  • Busfahrt
  • Mittagessen
  • Rundfahrt mit Gästeführer (Wermsdorf, Oschatz, Mügeln)
  • Schloss Hubertusburg (nur außen)
  • Fahrt mit der Döllnitzbahn
  • Kaffeegedeck

Reisegutschein

Jetzt Bestellen

Reisekalender

jetzt ansehen